Einweihung einer neuen Rampe für die Alphonsa Sadhan School

Einweihung einer neuen Rampe für die Alphonsa Sadhan School
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Der 22.04.2021 war sowohl für die SchülerInnen und LehrerInnen der Alphonsa Sadhan School als auch für die Kinderstiftung „Hoffnungsstrahl“ ein wichtiger Tag:

Mit der an diesem Tag durch Pater Thomas Muttam feierlich eingeweihten Rampe, die 48 Meter lang und 1,5 Meter breit ist, ist für viele ein großer Traum in Erfüllung gegangen. Die Rampe ermöglicht den Kindern und Lehrkräften nun einen barrierefreien und unproblematischen Zugang zu den Klassenzimmern.
Coronabedingt konnte es leider nur eine kleine Einweihungsveranstaltung geben. Geladene Gäste aus Politik und der Pfarrei sowie einige Schüler und Elternvertreter waren bei der feierlichen Einweihung unter Einhaltung der geltenden Hygienebedingungen anwesend.
Mit dem Anzünden der indischen Lampe „Diya“, deren Licht die Gegenwart Gottes bewusst machen soll, startete ein kleines, aber wunderschönes Programm. SchülerInnen gestalteten die Feierlichkeiten mit traditionellen Tänzen und stimmungsvollen Gesangsbeiträgen. Die Darbietungen zeigten, wie engagiert die Kinder in Alphonsa Sadhan unterstützt, gefördert und betreut werden.

Nach Durchschneiden des roten Bandes konnte sich Pater Thomas gemeinsam mit einem Schüler von der Funktionalität der Rampe überzeugen.

Ein herzliches Vergelt´s Gott im Namen von Pater Thomas und den Verantwortlichen sowie den Kindern der Alphonsa Sadhan School an die Kinderstiftung „Hoffnungsstrahl“ und deren Unterstützer für die großzügige finanzielle Hilfe. Ohne die Übernahme der Baukosten hätte diese Rampe nicht realisiert werden können.

Herzliche Grüße aus Indien
Pater Thomas